2018 - XXVII. Greizer Theaterherbst 

Ich bin so frei 

Der Theaterherbst wird in spielerischer Weise das ewig aktuelle Thema Freiheit beleuchten.

Die Eröffnung “Lass uns Wunder sein...” ist eine spektakuläre Manifestation gegen die Einsamkeit, mit Demonstranten, Polizisten, der Besetzung der Vogtlandhalle und so mancher Überraschung. Marie Rodewald inszeniert die Eröffnung mit Live- Musik und filmischen Szenen und einem überraschenden Ende. Zum Abschluss gibt es nach einer Wanderung in den Schlossgarten ein Konzert mit Wanstrammeln und Scorbüt.

Die Kinderwerkstatt unter Leitung von Morten Gensch präsentiert ein ungarisches Märchen “Janko, der seinen Traum nicht erzählen wollte”. Janko hat einen Traum, den er nicht verraten will. Deshalb wird er vom Vater verjagt und vom König in den Turm geworfen. Er liebt die Prinzessin und die Prinzessin liebt ihn. Natürlich gibt es auch bei diesem Märchen ein Happy End.

Anika Pinter führt in der Schauspielwerkstatt Regie und bringt “Bandscheibenvorfall” von Ingrid Lausund auf die Bühne. Ein urkomisches und gleichzeitig bitterböses Stück, das unsere (Un-)Freiheit in der heutigen Arbeitswelt untersucht. Beide Vorstellungen waren ausverkauft und das Publikum spendete viel Beifall.

Die Jugendwerkstatt dreht einen Film “Tatort: Freiheit”. Die acht Jugendlichen drehen einen Krimi. Die Dreharbeiten werden unterbrochen, als sich eine Freundin vom Turm des oberen Schlosses in den Tod stürzt. Sie glauben nicht an einen Selbstmord und beginnen zu ermitteln. Sie kommen einem Verbrechen auf die Spur und bringen sich selbst in Gefahr. Die Premiere war natürlich im Kino und kam beim Publikum sehr gut an. 

Künstlerische Leitung:

Martin Heesch, Berlin

Die Werkstätten

Ganzjahreswerkstatt "Oase der Freiheit"
Leitung: Martin Heesch, Berlin

Eröffnungsinszenierung "Lass uns Wunder sein..."
Leitung:Marie Rodewald, Berlin

Schauspielwerkstatt "Bandscheibenvorfall"
Leitung: Anika Pinter, Berlin

Filmwerkstatt Jugend "Tatort: Freiheit"
Leitung: Kai Wido Meyer, Franziska Dittrich

Kinderwerkstatt "Jankó, der seinen Traum nicht erzählen wollte"
Leitung: Morten Gensch

Tanztheater "ZIMMER FREI"
Leitung: Ini Dill, Daniel Drabek

Kabel, Kulissen und Kostüme
Leitung: Julia Kopa

Die Gastspiele

"DDR-Geschichte im Gespräch der Generationen"
Vernissage

"I am reality" - Tanzperformance
Ini Dill, Daniel Drabek

"Macbeth für Anfänger"
Thalias Compagnons, Nürnberg

"Bremer Stadtmusikanten"
Rike Schuberty, Berlin

"Die Insel"
Staatsschauspiel Dresden, Fabian Gerhardt

"Die Räuber"
Neues Globe Theater Potsdam

"Die Hundegrenze"
studio44 e. V. ,Nordhausen

"Aus dem Leben eines Taugenichts"
Das Üz Leipzig

"Das schweigende Klassenzimmer"
Film

"Don Quijote"
Reaktionsraum Rudolstadt e. V.

"Die Bahnhofskathedrale"
Candlelight Dynamite Erfurt

"Das Geheul"
Thomas Gerber, James Christopher Douglas, Berlin

GreizNacht mit King Kreole, Leipzig