2015 - XXIV. Greizer Theaterherbst 

irgendwie anders 

In der Zeit von Superstar und Dance-4-Fans sucht Ulrich Schwarz nach den heutigen Helden. “Wir sollten versuchen, die individuellen Kräfte wieder zu entdecken, und mit Spaß aus der Spaßgesellschaft ausbrechen, die uns so schön gleichmachen will zum Verblöden auf der Suche nach dem Superstar” schreibt U. Schwarz in seinem Vorwort.

Los geht es mit großem Straßentheater. Das Alarm! Theater Bielefeld bringt mit dem Stück “Fremd” Engel auf die Erde. Verstoßene Engel, die weder Gott noch Teufel folgen versuchen die Sklaverei der Zeit zu beenden.

Sandra von Holn leitet wieder eine Musicalwerkstatt, es wird die Geschichte aus dem Leben der Inge Deutschkorn. Im Alter von 16 Jahren bekommt sie ein Sara und ein J in den Ausweis gestempelt. Ein Musical bei dem Lachen und Weinen eng beieinander liegen.

Zum ersten Mal gab es auch eine Jugendwerkstatt unter Leitung von Tilo Nöbel. Die Jugendlichen fragen wo sind die Helden von heute. Sie widmen sich den Helden von Schiller und bringen sie gemeinsam auf die Bühne

Ich könnte noch viel mehr berichten, denn es gab noch weiter fünf Schauspielwerkstätten und jede hätte es verdient benannt zu werden.
Aber es wird dann viel zu lang..... 

Künstlerische Leitung:

Martin Heesch, Berlin

Die Werkstätten

Eröffnungsspektakel "Irgendwie ANDERS"
Leitung: Anna Katharina Winkler, Dominik Schiefner

Gestaltung "ohne titel - mit geschichte"
Leitung:Julia Kopa

Schauspielwerkstatt "Nichts ist Etwas!"
Leitung: Stefan Kreißig

Medienwerkstatt "Wie anders ist normal?"
Leitung: Bjela Proßowsky

Kinderwerkstatt "Herr Dunkel und ich"
Leitung: Sarah Mehlfeld

Impro-Theater "Improvers"
Leitung: Thomas Jäkel

Dunkelwerkstatt "Der Faden ist gerissen"
Leitung: Heiko Michels, Fabian Larsson

Die Gastspiele

"Das Lied der Grille"
Die Exen, Passau

"Asyl - Monologe"
Bühne für Menschenrechte, Berlin

"Das Märchen vom guten Ende"
Die Exen, Passau

"August Stramm - Lyrik und freie Musik"
Claußner, Heesch, Kuhn, Fellenberg, Chemnitz/ Berlin

"Subway to heaven"
Theater Thikwa, Berlin

"Die Nacht kurz vor den Wäldern"
Theater Brot und Spieler, Berlin

"Bald ruhe ich wohl"
Neues Schauspiel Köln

"Selbstbezichtigung"
Waas/ Barletti, Berlin

Hans im Glück
Ton und Kirschen

Scorbüt
Konzert

Leonce und Lena in the box
Bridge Markland, Berlin

Schattenspiel "Irgendwie anders"
Theatergruppe Lichtzauber, Carolinenfeld Greiz

GreizNacht mit der Band "Apparatschik"