2015 - XXIV. Greizer Theaterherbst


irgendwie anders

11. bis 20. September 2015

Künstlerische Leitung: Martin Heesch, Berlin


Werkstätten

Irgendwie anders
Herr Dunkel und ich
Nichts ist Etwas!
  • Eröffnungsspektakel "Irgendwie ANDERS"
    Leitung: Anna Katharina Winkler, Dominik Schiefner
  • Gestaltung "ohne titel - mit geschichte"
    Leitung:Julia Kopa
  • Schauspielwerkstatt "Nichts ist Etwas!"
    Leitung: Stefan Kreißig
  • Medienwerkstatt "Wie anders ist normal?"
    Leitung: Bjela Proßowsky
  • Kinderwerkstatt "Herr Dunkel und ich"
    Leitung: Sarah Mehlfeld
  • Impro-Theater "Improvers"
    Leitung: Thomas Jäkel
  • Dunkelwerkstatt "Der Faden ist gerissen"
    Leitung: Heiko Michels, Fabian Larsson

Die Gastspiele

Asyl-Monologe
Die Grille
Das Märchen vom guten Ende
  • "Das Lied der Grille"
    Die Exen, Passau
  • "Asyl - Monologe"
    Bühne für Menschenrechte, Berlin
  • "Das Märchen vom guten Ende"
    Die Exen, Passau
  • "August Stramm - Lyrik und freie Musik"
    Claußner, Heesch, Kuhn, Fellenberg, Chemnitz/ Berlin
  • "Subway to heaven"
    Theater Thikwa, Berlin
  • "Die Nacht kurz vor den Wäldern"
    Theater Brot und Spieler, Berlin
  • "Bald ruhe ich wohl"
    Neues Schauspiel Köln
  • "Selbstbezichtigung"
    Waas/ Barletti, Berlin
  • Hans im Glück
    Ton und Kirschen
  • Scorbüt
     Konzert
  • Leonce und Lena in the box
    Bridge Markland, Berlin
  • Schattenspiel "Irgendwie anders"
    Theatergruppe Lichtzauber, Carolinenfeld Greiz
  • GreizNacht mit der Band "Apparatschik"

Weitere Informationen über die Werkstattpremieren und Gastspielaufführungen finden Sie in unserer Bildergalerie und im Pressespiegel