Greizer Theaterherbst trauert um seine Initiatorin


Zum Tod von Anna-Lydia Edingshaus von Laßberg

Der Vorstand, die Mitglieder des Greizer Theaterherbstes und dessen künstlerischer Leiter, Martin Heesch, sowie Projektmanagerin Dana Adler-Blumenstein trauern um die Initiatorin des Festivals, Anna-Lydia Edingshaus von Laßberg. Mit Bestürzung haben wir vom Tod unseres Ehrenmitglieds erfahren. Wir sprechen der Familie und den Hinterbliebenen unser herzliches Beileid und tiefempfundene Anteilnahme aus. Wir werden Anna-Lydia Edingshaus stets in ehrender Erinnerung bewahren und ihr in Dankbarkeit gedenken.

Das Engagement, die Willenskraft und die Zielstrebigkeit der in Remagen bei Bonn sowie auf Gran Canaria lebenden Publizistin und Wissenschaftsjournalistin führten entgegen zahlreicher Widerstände in Greiz zur Gründung des Theaterherbstes im Jahr 1992. Dabei war Anna-Lydia Edingshaus von Laßberg mehr als nur Initiatorin und Namensgeberin des Festivals, als Intendantin prägte sie die Anfangsjahre des Festivals maßgeblich. Auch wenn sie Greiz nach einiger Zeit wieder verließ, riss der Kontakt zu den Organisatoren des Theaterherbstes und somit "zu ihrem Kind" nie ab. Bereits zur Jahrtausendwende wurde sie vom damaligen Vorstand einstimmig zum Ehrenmitglied des gleichnamigen Vereins ernannt. 2010 durfte der Greizer Theaterherbst in ihrem Beisein den Thüringer Kulturpreis, die höchste Auszeichnung des Freistaats für kulturelle Arbeit, in Erfurt entgegennehmen - was gleichfalls einer Ehrung ihrer Verdienste um das in seiner Art bundesweit einmalige Festival entsprach. In Erinnerung bleiben aber ebenfalls ihr Besuch in Greiz zum 20-jährigen Jubiläum des Theaterherbstes oder ihre Lesung aus ihrem autobiografisch geprägten Buchmanuskript im Rahmen der Reihe "Prominente im Gespräch", das als Roman mit dem Titel "Honignebel" 2015 von ihr veröffentlicht wurde.

Anna-Lydia Edingshaus von Laßberg starb bereits am 15. März dieses Jahres im Alter von 77 Jahren in ihrem Haus in Remagen. Ihrem Wunsch entsprechend, wird sie auf ihrem Grundstücke bei Las Palmas, Gran Canaria, beigesetzt. In der Erinnerung wird sie in allen Theaterherbst-Herzen weiterleben.

Karsten Schaarschmidt
Vorstandsvorsitzender/
Medien- und Öffentlichkeitsarbeit