Ganzjahreswerkstatt 2017


Forschungsreise ins Land der Kommunikation

Ganzjahres-Schauspielwerkstatt des XXVI. Greizer Theaterherbst beginnt mit der Arbeit

Ganzjahreswerkstatt "Improvers" 2016

Von „Ey, Alder“ bis „Meine sehr geehrten Damen und Herren“, vom schmachtenden Blickkontakt bis zur Whats-App-Nachricht, das Spielfeld der zwischenmenschlichen Kommunikation ist riesig. Und der XXVI. Greizer Theaterherbst nimmt Anlauf, es zu erobern. „Sprichst Du“, lautet der Arbeitstitel der neuen Ganzjahres-Schauspielwerkstatt unter Leitung von Martin Heesch. Der künstlerische Leiter des Theaterherbstes und Berliner Schauspieler lädt alle Spielwütigen und Newcomer, die schon immer einmal Bühnenluft schnuppern wollten, herzlich zur Teilnahme und zum ersten Treffen am Donnerstag, 12. Januar, ab 17 Uhr, in der Studiobühne der Vogtlandhalle ein.

„Wir werden zu einer spielerischen Forschungsreise ins Land der Kommunikation aufbrechen“, sagt Heesch, der Ende vorigen Jahres vom Vereinsvorstand einstimmig erneut zum künstlerischen Leiter des in seiner Art bundesweit einzigartigen Festivals verpflichtet wurde. Ziel sei es, so der Schauspieler weiter, eine theatrale Collage zu erarbeiten, die sowohl verbale als auch nonverbale Szenen über das Gelingen und Misslingen menschlicher Kommunikation vereint. Als literarische Vorlagen dienen Texte unter anderem von Daniel  Charms, Karl Valentin oder Raymond Quereau. Aber auch Bibel- und Gesetzestexte, Parteiprogramme sowie Gebrauchstexte wie Telefonbuch, Kochrezepte, Fahrpläne, Beipackzettel, Bedienungsanleitungen, Witze, Alltagsfloskeln, Zitate könnten Gegenstand der Szenen werden. Darüber hinaus würden Improvisationen mit und ohne Sprache das Material bilden, aus dem dann das Stück entsteht.

Heesch plant außerdem eine musikalische Kooperation mit dem JazzWerk oder einzelnen Musikern. Das Ergebnis soll ein komplettes, abendfüllendes Stück sein, wobei einzelne Szenen auch ausgekoppelt werden können und zu bestimmten Anlässen aufführbar sein sollen. Geprobt wird in Dreitagesblöcken ein- bis zweimal pro Monat. Der erste Probeblock steht für, Donnerstag, 12. Januar, Freitag, 13. Januar, jeweils von 17 bis 20 Uhr, sowie für Samstag, 14. Januar, von 14 bis 18 Uhr im Kalender. In der Anfangsphase ist ein späterer Einstieg möglich.

Anmeldungen für die Ganzjahresschauspielwerkstatt des XXVI. Greizer Theaterherbst sind jederzeit auch über das Büro des Theaterherbstes, Telefon 03661-671050, oder per E-Mail Greizer[at]Theaterherbst.de möglich.