Herzlich willkommen!

auf der Internetseite des Greizer Theaterherbst e. V. Allgemeine Informationen zur Geschichte des Vereins finden Sie hier.



mdr Vereinssommer am 31. Juli in Greiz

Anwesenheit zählt

Das Fernsehen kommt nach Greiz und sendet zweieinhalb Stunden Live. Im Rahmen des mdr-Vereinssommers stellt der Mitteldeutsche Rundfunk den Greizer Theaterherbst und die Stadt Greiz vor. Der Theaterherbst ist einer von insgesamt zehn Vereinen aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen, die sich präsentieren dürfen. Zu Gast in der Elsterstadt sind die Fernsehmacher am Dienstag, 31. Juli, von 14 bis 16.30 Uhr. Und je mehr Zuschauer in dieser Zeit in den Goethepark strömen, desto größer ist die Chance, dass der Theaterherbst die Siegprämie erhält. mehr...


XXVII. Greizer Theaterherbst

13. bis 22. September 2018

"ich bin so frei" mehr...

die Werkstätten


JazzWerk #19

vom 24. Mai bis 27. Mai 2018

Rückblick 
Pressespiegel



Greizer Theaterherbst hat den Kulturriesen nicht gewonnen, ist aber trotzdem stolz

XXV. Greizer Theaterherbst 2016 / Clowntheater "Es ist einmal..."

Der Greizer Theaterherbst hat den Kulturriesen nicht gewonnen. Bei der Verleihung am Donnerstagabend ging der Preis an das Kulturkollektiv Goetheschule aus Lauscha.

OTZ vom 3. Dezember 2016


Adam und Eva auf DVD

Der im Rahmen des XXIII. Theaterherbstfestivals 2014 von der Medienwerkstatt gedrehte Film "Adam und Eva" ist in der Vogtlandhalle Greiz und in der Tourist-Information Greiz zum Preis von 10 € erhältlich. mehr...


Greizer Theaterherbst trauert um seine Initiatorin

Der Vorstand, die Mitglieder des Greizer Theaterherbstes und dessen künstlerischer Leiter, Martin Heesch, sowie Projektmanagerin Dana Adler-Blumenstein trauern um die Initiatorin des Festivals, Anna-Lydia Edingshaus von Laßberg. Mit Bestürzung haben wir vom Tod unseres Ehrenmitglieds erfahren. Wir sprechen der Familie und den Hinterbliebenen unser herzliches Beileid und tiefempfundene Anteilnahme aus. Wir werden Anna-Lydia Edingshaus stets in ehrender Erinnerung bewahren und ihr in Dankbarkeit gedenken. mehr...
OTZ vom 13.04.2018


Theaterherbst-Erinnerungen in Buchform

Es sind 202 Seiten voller Erinnerungen, Erlebnisse und bleibender Eindrücke. „Das Theaterherbst-Buch“ beschreibt die 20-jährige Entwicklung eines in seiner Art bundesweit einzigartigen Festivals – und zugleich ein Stück Kulturgeschichte der Stadt Greiz und ihrer Region. Über sieben Monate recherchierte die Werkstatt „Publikation“ des XX. Greizer Theaterherbstes die Festivalgeschichte und schrieb sie nieder.

 

Das Theaterherbst-Buch“, 202 Seiten, 10 €, ISBN 978-3-9814378-2-9, erhältlich in den Greizer Buchhandlungen „Bücherwurm“ und Jäkel sowie der Touristinformation Greiz oder bestellbar im Büro des Greizer Theaterherbstes, 03661/671050, E-Mail: greizer@theaterherbst.de


THÜRINGER KULTURPREIS 2010

Der Greizer Theaterherbst erhält den Thüringer Kulturpreis. Weitere Informationen finden Sie in unserem Pressespiegel und in der Bildergalerie.